Das Dorfschultreffen 2024




59 Schülerinnen und Schüler hatten sich für das Dorfschultreffen am 16. März angemeldet.

Tatsächlich waren dann 56 gekommen, waren doch drei krankheitsbedingte Absagen.


Bereits vor 18 Uhr trafen die ersten Teilnehmer*innen im Gemeindezentrum in Jagel ein. Jedem ankommenden Gast wurde ein Begrüßungsgetränk gereicht.



Dieses wurde, wie auch der spätere Imbiss von der Firma Minder - Mengen - Transporte 

Inh. Ralf Klitzke aus Busdorf, gesponsert. Ein herzliches Dankeschön dafür, das ist nicht selbstverständlich.


Nach und nach füllte sich das Gemeindezentrum und gegen 18:30 Uhr ging es dann los.       

Es folgte eine Ansprache und alle Schülerinnen und Schüler wurden begrüßt.

Danach wurde der Imbiss gereicht und es wurde schon kräftig miteinander geredet. 



Wie man sieht, es hat wohl Spaß gemacht


Gestärkt und gemeinsam nahm der Abend seinen Lauf. 


Der Bürgermeister begrüßte alle Teilnehmer und erzählte etwas über die Entwicklung unseres Dorfes und die im vergangenen Jahr stattgefundene 700-Jahr-Feier. Des Weiteren bedankte er sich auch bei dem Team vom Dorfschultreffen für die Einladung.


Im Anschluss stellten wir uns wieder für ein Gruppenfoto auf, Uwe und ich machten einige Aufnahmen von den Schülerinnen und Schüler. 


56 Schülerinnen & Schüler aller Jahrgänge



Es folgte eine kurze Pause und dann zeigte ich einen 30 Minuten Rückblick, wie unser Treffen 2020 verlaufen war. Dieses Video wurde sehr interessiert angeschaut, besonders von den Teilnehmer*innen, welche dort auch schon dabei waren.                                                                                                                    

Dann zeigte ich, wie  auch bei den beiden vorigen Treffen, das von mir erstellte 63 Minuten Video. Dieses Mal habe ich das Video mit den alten Aufnahmen von unserem Dorf Jagel sowie auch die Aufnahmen aus unserer Schulzeit mit Musik aus der damaligen Zeit hinterlegt. 

Die Schülerinnen und Schüler bedankten sich bei mir für meine Arbeit, das hat mich natürlich sehr gefreut, so wurde dieses Video zum Highlight des Abends.


Erstaunt entdeckten sie sich wieder, das sah man den Gesichtern förmlich an...hier konnten sich die ehemaligen Jungen und Mädchen wiederfinden...auf den Bildern aus der guten alten Zeit. 


Es hatte sich sogar ein ehemaliger mit dem Entlassungsjahr 1950 angemeldet.

Der älteste Teilnehmer war Gerhard Stoltmann mit 89 Jahren.


So kann ich sagen, dass diese Präsentationen und der gesponserte Imbiss doch sehr zum

Erfolg des Abends beigetragen haben. Das Knabbergebäck von Monika natürlich auch.


Das Team vom Dorfschultreffen, Inge, Karin, Heike, Monika, Erika, Uwe, Norbert und ich haben uns bemüht, wieder mal unser Bestes zugegeben.


Im Anschluss gab es dann ein nettes Beisammensein mit viel Gesprächsstoff aus dem Dorf Jagel und unserer Schulzeit. Währenddessen habe ich wieder sehr viele Bilder gemacht.


Bei der Gemeinde Jagel und dem Haddeby Kurier möchten wir uns noch einmal für die Unterstützung bedanken.


Aber dabei möchte ich selbstverständlich EUCH, als ehemalige Schülerinnen und Schüler, nicht vergessen. Ihr macht das Treffen zu dem, was es geworden ist: eine gut besuchte Veranstaltung.


Uns hat das Wiedersehen gut gefallen, und auch Eure positiven Rückmeldungen haben es gezeigt, es sollte ein 4. Dorfschultreffen geben.


 

Hier jetzt einige Bilder von der Veranstaltung











Die ehemaligen Schülerinnen und Schüler wurden begrüßt









Es wurde viel von damals erzählt










Bei der Ankunft wurde schon viel geredet aus der guten alten Zeit



Erstaunt wurden alte Bilder geschaut










Der Bürgermeister der Gemeinde Jagel begrüßte die Gäste











Bilder © Norbert Sernow 2024


Hier geht es zum Teil 2






Nach oben